Kunst- und Bilderausstellung in der DGA

Speele im Zeichen von Kunst und Musik

Der Kultur- und Heimatverein Speele hatte am 20. und 21.August 2011 zu einer Bilderausstellung mit musikalischer Unterhaltung eingeladen. Der Künstler Erich Husemann aus Speele präsentierte seine Malerei in einer Ausstellung. Bei den ausgestellten Bildern ging es um abstrakte Ölgemälde bzw- Aquarelle. Erich Husemann „lebt“ dieses Hobby schon seit den 70er Jahren. Der Künstler verwendet gerne kräftige Farben. Auch Plastiken werden von ihm gefertigt. Hierbei verwendet er verschiedenste Materialien.

Speelerinnen und Speeler am Kaffeetisch während der Ausstellung

Die zahlreichen Besucher der Ausstellung waren von den selbst getexteten und komponierten Liedern angetan. Der Speeler Ortsbürgermeister und der Künstler Erich Husemann versprachen im Rahmen der Veranstaltung weitere kulturelle Angebote für die Zukunft. Es soll in diesem Jahr wieder eine Theateraufführung stattfinden. Auch über einen Liederabend wird nachgedacht.

Maibaumaufstellung mit Kunstausstellung in der DGA

Am Samstag, dem 30. April wurde in Speele der Maibaum unter großer Beteiligung der Speeler Bevölkerung aufgestellt. Bei gutem Wetter, leckeren Getränken und Würstchen konnten zahlreiche Gäste diesen schönen Brauch miterleben. Verantwortlich war der Kultur- und Heimatverein.

Künstler Erich Husemann stellt seine Werke in der DGA vor

Nachdem die Freiwillige Feuerwehr, unter Leitung von Ortsbrandmeister Stefan Drönner, den Maibaum sicher aufgestellt hatte, wurden die Gäste in das Foyer der Dorfgemeinschaftsanlage gebeten. Der Speeler Ortsbürgermeister Fred Kaduhr und der 1.Vorsitzende Erich Husemann begrüßten die Gäste mit einem Sektempfang. In einem feierlichen Rahmen wurde das neu gestaltete Foyer vorgestellt Der Ortsbürgermeister hatte Herrn Husemann gebeten, einige Bilder mit Speeler Motiven anzufertigen. Die Malerei ist eine der Leidenschaften von Erich Husemann. Farbenfroh und voller Ausdruckskraft hatte dieser die Ansicht Speeles von der hessischen Seite aus zum Ausdruck gebracht. Der Wetterhahn im goldenen Glanze, ein weiteres Motiv von der Speeler Friedenskirche. Sowie weitere Gemälde. Das helle und offene Foyer gibt seinen Bildern einen besonderen Ausdruck. Zitat HNA v. Mai 2003. „Deutlich von Picasso und anderen Protagonisten der Klassischen Moderne geprägt, bewegt er sich auch sonst zwischen figurativer Darstellung und Abstraktion.“!

Der Eingangsbereich der Dorfgemeinschaftsanlage hat somit ein ganz anderes Aussehen erhalten. Unter dem Eindruck der Wertschätzung aller Besucher, waren der Hobbykünstler und der Ortsbürgermeister sich schnell einig. Im Sommer wird es eine Ausstellung, mit noch mehr Eindrücken von den Arbeiten, Erich Husemanns in der DGA geben. Näheres hierüber wird es zeitgerecht bekannt gegeben.

Lärmschutzwand entlang der Bahnlinie in Speele

Alles begann mit einer Informationsveranstaltung der DB Projektbau GmbH am 12. August 2008. Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes wurde vorgestellt. In Speele bedeutet dies, dass eine 230 Meter lange und bis zu 3 Meter hohe Schallschutzwand von der Firma Ratgeber bis zur Bahnhaltestelle errichtet werden musste.

Baufortschritt der Lärmschutzwand am Bahnhof Speele

Die Speeler Bürgerinnen und Bürger haben sich mehrheitlich für den Ausbau ausgesprochen. Der Ortsrat folgte diesem Wunsch und erarbeitete eine Wunschliste, um die Schallschutzwand so unscheinbar wie nur möglich erscheinen zu lassen. So besteht sie nun aus Aluminiumelementen, in grün abgestuften Farbtönen, und Graffiti- unempfindlichen Material.

Fertige Lärmschutzwand in Speele

Nun, Ende November 2009 steht die 230000 Euro teure Lärmschutzwand. Sie trennt das Unter- und Oberdorf. Ein weiterer tiefgreifender Bauabschnitt in der Speeler Bahnhofsgeschichte ist zu Ende gebracht worden.